arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
06.12.2019

Baris Önes: Ihr Kandidat auf Landeslistenplatz 49

Moin,

ich bin Baris Önes, 34 Jahre alt und Volljurist. Ich kandidiere bei der Bürgerschaftswahl am 23. Februar 2020 auf Platz 49 der SPD-Landesliste. Ihr könnt mich mit Euren 5 Stimmen in ganz Hamburg wählen.

Ich bin in Hamburg geboren und in Billstedt aufgewachsen. Nach dem Abitur am Kurt Körber Gymnasium habe ich an den Universitäten Hamburg und Madrid Jura studiert und das Referendariat am Oberlandesgericht Celle absolviert. Derzeit arbeite ich für ein Unternehmen.

Ich spiele gerne Fußball, gehe zum Fitness und jogge. Zudem treffe ich gerne Freunde, lese Sachbücher und gucke auf Netflix Serien.

Mein Vater ist Bauarbeiter, meine Mutter ist Putzfrau. Ich bin sehr stolz auf meine Eltern, die immer hart gearbeitet haben, um ihren Kindern ein Leben in Sicherheit zu ermöglichen. Dank ihrer Unterstützung und den Möglichkeiten in diesem Land konnte ich mir meinen Wunsch, Volljurist zu werden, erfüllen. Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch Potenzial hat und seine Ziele erreichen kann, um ein glückliches und selbstbestimmtes Leben zu führen. Wir müssen nur die richtigen Rahmenbedingungen schaffen.

Ich habe der Gesellschaft viel zu verdanken und möchte mich nun für die sozialen Werte einsetzen und der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Für mehr Vielfalt im Parlament und für ein weltoffenes Hamburg, an dem alle Menschen teilhaben.

Ich brauche eure Unterstützung, damit wir zusammen frischen Wind ins Parlament bringen und für Veränderung sorgen können.

Dafür werde ich mich einsetzen:

· Höhere Wahlbeteiligung - damit mehr Menschen von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen und die Demokratie stärken –

· Gerechteres Bildungssystem - damit unsere Kinder und Jugendlichen die Schule nicht ohne Abschluss verlassen und ihre Ziele erreichen können –

· Sozialeres Hamburg - damit es kein Luxus ist, sich eine Wohnung in Hamburg mieten zu können oder mal insSchwimmbad zu gehen –

· Gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen- damit kein Mensch ausgegrenzt wird, sondern alle Hamburger am gesellschaftlichenLeben in unserer schönen Stadt teilnehmen können –

· Toleranz und Respekt- damit kein Mensch wegen seines Geschlechts, seiner Herkunft, seines Alters, seiner Religionszugehörigkeit oder sexuellen Orientierung diskriminiert wird –

· Nachhaltigkeit- um unseren Kindern eine intakte Welt zu hinterlassen, weil sie ein Recht auf gesunde Umwelt haben –

· Gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken- ich will Brücken bauen und den Populisten den Wind aus den Segeln nehmen, weil uns viel mehr eint, als uns trennt –

Wie wollen wir leben? Ich möchte in einer Gesellschaft leben, in der es nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängt, was man im Leben erreichen kann. In der wir Menschen nicht aufgrund ihres Aussehens oder der Herkunft beurteilen, sondern wegen ihres Charakters. In der wir nicht übereinander reden, sondern miteinander. In der wir nicht nebeneinander leben, sondern miteinander in Frieden. Dafür werde ich mich einsetzen und dafür brauche ich Eure Unterstützung.